Playnetix

Spielsysteme => Infinity => Thema gestartet von: Exar am Juni 10, 2012, 01:52:07 Nachmittag

Titel: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 10, 2012, 01:52:07 Nachmittag
Naja dachte mir da es alle machen, mache ich mal mit :P
Und da es ja jetzt auch recht frisch im Club ist, gibt es sicher Fragen die evtl zusammen geklärt werden können.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Krypton am Juni 10, 2012, 04:11:55 Nachmittag
Mich würde interessieren, welche Fraktion den Eldar von der Spielweise her am ehesten entsprechen würde.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 10, 2012, 05:29:59 Nachmittag
Tu ich mir ein wenig schwer mit der Frage, da ich Eldar auch soweit auch nur einmal als Gegner hatte bisher ^^
Ich würde derzeit zu ALEPH tendieren: stehen technologisch Abseits von allen anderen Fraktionen und sind eher Elitär. Posthumane sind besser als normale Menschen und können unter anderem mit Achilles eine schwere Infanterie aufstellen, was bei anderen als TAG eingestuft würde.

Für weitere Informationen zum Hintergrund einzelner Einheiten würde ich dir mal diesen Eintrag nahe legen http://www.o-12.de/wordpress/?page_id=1069 (http://www.o-12.de/wordpress/?page_id=1069)
Ansonsten kann Streitaxt das evtl noch ein wenig besser einordnen als ich, der hat für sowas eher den Blick ^^

Edit: ALEPH hat zudem keine Truppe glaube ich die langsamer als 10 - 10 läuft, da sie viele Drohnen haben und sogar ihr TAG mit 15-10 unterwegs ist, schlägt man verutlich schnell und hart zu
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Icke am Juni 10, 2012, 05:52:25 Nachmittag
So ne Ritter Orden Einheit/Armee tät mich ja sehr interessieren.

Die Regeln klingen auch ganz interessant.

Ich versuch mal zur Vorführung der Regeln da zu sein.

Wie gut kommt man eigentlich in den Nahkampf? Gibts da schon Erfahrung mit den Rittern?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 10, 2012, 06:12:46 Nachmittag
Ajo die Ritterorden von PanO. Also als schwere Infanterie dürfen die sich ein paar von denen im Gegensatz zu vielen anderen schweren Infanteristen nicht 10 - 5 bewegen (10 cm im ersten Teil eines Befehls, 5 Cm im zweiten Teil) sondern 10 - 10, sprich 20 cm mit einem Befehl und Befehle kannst du so viele für eine Mini ausgeben wie du zur Verfügung hast, wenn man das möchte. In den Nahkampf zu kommen ist stark abhängig vom Gelände, man darf Infinity nicht mit zu wenig spielen. Die Ritter haben meistens einen Rüstungswert 4 was schon ziemlich hoch ist, dazu noch Nahkampfwerte um die 17 und 18, also ohne es jetzt gesehen zu haben glaube ich, dass die bös zu langen können. Religiöse Truppen bröseln nicht beim Verlust des Lts...also ja die Jungs sind gut vollgepackt mit Spass.
Mit der Erweiterung Human Sphere ist es möglich eine Sektorliste zu spielen, die erlaubt mehrere Ritter Auswahlen, beschränkt im Gegenzug halt einiges der sonst zur Verfügung stehenden PanO Truppen.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Hein_Flint am Juni 10, 2012, 08:04:48 Nachmittag
Ich hab jetzt mal ein bisschen gelesen und hab ne Frage: Kann man wirklich einfach ganz viele billige Truppen aufstellen und 1-2 super krasse Typen und dann die beiden Typen alle Orders benutzen lassen?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 10, 2012, 08:16:29 Nachmittag
Jaein. Das wäre ja leider zu einfach ;) also ja jede Mini kann so viele Befehle fressen wie du ihr geben möchtest. Allerdings ist zu beachten, dass du bei mehr als 10 Miniaturen deine Minis in Kampfgruppen aufteilen musst die maximal eben aus 10 Minis bestehen dürfen. Miniaturen geben ihren Befehl nur zu der Befehlsreserve ihrer Kampfgruppe und die sind nicht übertragbar. Hoffe das war verständlich ^^

Ob es wirklich sinnvoll ist alles in eine Mini zu stopfen bleibt ohnehin fraglich, da kann imo zu viel schief gehen, denn wenn man sich die Fertigkeiten und Ausrüstungen anschauen gibts quasi auf alles einen Konter so können Schwere Infanterie und TAGS zum Beispiel gehackt und damit zumindest kurzweilig lahmgelegt werden, TAGs im schlimmsten Fall sogar übernommen werden. Dazu Klebstoffwerfer die Immobilisieren und aus die man ohne einen Ingenieur nicht wieder rauskommt oder mit E/M Ausrüstung, Waffen und Rüstungen deaktivieren für die man auch wieder einen Ingenieur braucht um sie zu reparieren. Um das Thema nur mal so zu umreissen ^^
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Murphy am Juni 11, 2012, 05:32:08 Nachmittag
Wie viele Einheiten stehen denn bei sonem Standartgrößen Spiel (Warhammer 2000 Punkte, bzw 42 Punkte Warmachine) durchschnittlich so auf dem Feld pro Seite?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 11, 2012, 06:08:08 Nachmittag
Häufig gespielte Größe sin 250 Punkte, hat sich irgendwie als Standard bei vielen Tunieren und co. wohl etabliert und wird glaube ich auch gängig im ITS (Infinity Tournament System) gespielt. Bei dieser Punktgröße wird bei vielen Listen häufig eine Kampfgruppe voll gemacht, sprich 10 Modelle und evtl noch ein paar die keine Plätze in der Kampfgruppe benötigen. Hängt natürlich wie in vielen System wieder von Armee und Liste ab, aber ich denke 10 ist ein ganz guter Orientierungswert
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Icke am Juni 11, 2012, 10:13:22 Nachmittag
Wieviel Kampfgruppen darf man so machen? Und muss es da immer einen cheffe geben?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 12, 2012, 07:33:46 Vormittag
Kampfgruppen kannst du so viele haben wie du willst, vorrausgesetzt du kannst entsprechend viele Modelle für die angestrebte Punktzahl auch aufstellen. Und es gibt nur einen Lt pro Armee.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 12, 2012, 09:19:21 Nachmittag
Da mir die wenigsten Figuren vom aussehen gefallen. Hätte es überhaupt Sinn nur ne Kampfgruppe von diesen Ninjas zu spielen? Kann man die überhaupt mehrfach nehmen? Habe nur 4 oder 5 verschiedene Ninjas gesehen.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 12, 2012, 09:46:32 Nachmittag
Modelle haben Verfügbarkeitswerte (Ver), diese Zahl gibt an wieviele Modelle man von einem Eintrag spielen kann in einer Liste. Ninjas dürften VER 1 haben. Möglichkeit wäre eine Sektorialarmee Japans, da darf man dann auch 4 Ninjas aufstellen. Nur mit Ninjas wirst du da allerdings dann auch nicht auskommen, paar andere Modelle alleine für die Befehle und um die Punkte vollzumachen müssen dann schon noch mit. Wobei Yu Jing ja auch noch Modelle hat neben dem Ninja die ja sehr Ninja ähnlich sind, so kriegt man ja schon sehr gut eine Liste mit dem Stil hin denke ich.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Streitaxt am Juni 12, 2012, 11:20:37 Nachmittag
ninjas haben verfügbarkeit 2 und in einer sektor armee 4. Generell ist die Armeeauswahl recht flexibel aber auch sehr fluffgebunden. ich schreib mal in nem seperaten post was dazu.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Krypton am Juni 12, 2012, 11:33:11 Nachmittag
Mich würde ja mal interessieren, wie viel ganz grob eine 250-Punkte-Liste kosten würde.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 13, 2012, 12:08:21 Vormittag
Mich würde ja mal interessieren, wie viel ganz grob eine 250-Punkte-Liste kosten würde.

Das kannst du ja schon selbst überschlagen, wenn man so sieht das so ne Starterbox irgendwie aus 5-6 Modellen besteht und hier gesagt wird das so nen Spiel in der Größe meistens 10 Modelle hat.

Streitmacht kostet so 30-40€ was ich gesehen habe und einzelne Modelle zwischen 6,50€ und 12€ also bist du dann so bei ca. 100€ würde ich mal schätzen. Vielleicht weniger, vielleicht mehr



Edit: Naja ne japanische Truppe fände ich schon interessant weil das für mich wirklich die einzigsten Modelle sind die mir auch nur ansatzweise zu gefallen wissen. Jetzt müßte mich das System noch überzeugen und weil ich von Natur aus faul bin, warte ich mal auf ein Testspiel bevor ich mehr dazu sage. Man sollte allem ja mal ne Chance geben. Und so nen Skirmish System geht ja immer mal nebenbei. Necromunda hat mir auch immer sehr viel Spass gemacht. Aber sowas wie nen "Aufstiegs"/Kampagnen-System wie bei Necromunda gibs bei Infinity nicht soweit ich das jetzt gesehen habe oder?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 13, 2012, 06:49:36 Vormittag
Das Regelbuch lässt Vorschläge für Kampagnen nur anklingen aber explizite Regeln für eine Aufstiegskampagne gibt es jetzt im Regelbuch nicht. Wäre aber durchaus interessant dahin gehend mal ins int. Forum zu gehen und zu schauen ^^
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Hein_Flint am Juni 13, 2012, 07:12:02 Vormittag
Mich würde ja mal interessieren, wie viel ganz grob eine 250-Punkte-Liste kosten würde.

Corvus Belli hat zusammen mit der Community 300 Punkte-Starterarmeen zusammengestellt (bis auf eine Ausnahme 10 Modelle):

http://www.infinitythegame.com/infinity/en/2011/access/infinity-getting-started/ (http://www.infinitythegame.com/infinity/en/2011/access/infinity-getting-started/)

Ich weiß natürlich nicht wie sinnvoll diese Armeen wirklich sind. Kosten tun die 60-100€.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 13, 2012, 10:12:51 Vormittag
Also ich hab mal schnell die Japanischen Modelle zusammen geklickt die ich cool finde und ich nehmen würde. Das wären glaube ich 16 Modelle(da ich bei der einen Packung nicht erkennen kann ob da 2 oder 4 Modelle drin sind) und würde auf unrabattierte 103€ kommen. kA wieviele Punkte das wären aber das wären die Modelle die mir gefallen würden.

Würde sowas überhaupt Sinn machen?

 JAPANESE SEKTOR ARMEE
──────────────────────────────────────────────────────────────────────

 GRUPPE 1 (Reg: 10/Irr: 0):

  KEMPEI Sturmschrotflinte / Pistole, NK-Waffe, Elektrischer Puls (17)
    B:10-10  NK:14  BF:12  K:11  WI:14  R:1  BTS:0  L:1 
    RegulŠr, Nicht Impulsiv, Kubus
    sechster Sinn St 1, T: Mut

  DOMARU Chain Rifle, E/M Granaten / Pistole, E/M NK-Waffe (27)
    B:10-10  NK:19  BF:12  K:14  WI:13  R:3  BTS:-3  L:2 
    RegulŠr, Kriegsrausch, Kubus, Verlinkbar
    Kampfkunst St 2, Berserker

  3x KEISOTSU Kombigewehr / Pistole, Messer (9)
    B:10-10  NK:14  BF:10  K:10  WI:12  R:1  BTS:0  L:1 
    RegulŠr, Nicht Impulsiv, Kein Kubus, Verlinkbar
    T: Mut

  NINJA MULTI Scharfschützengewehr / Pistole, Schock NK-Waffe (50 | 1.5)
    B:10-10  NK:17  BF:11  K:12  WI:14  R:1  BTS:0  L:1 
    RegulŠr, Nicht Impulsiv, Kubus
    Kampfkunst St 3, TV: TO Tarnung, normale Infiltration

  NINJA Kombigewehr / Pistole, Schock NK-Waffe (36)
    B:10-10  NK:17  BF:11  K:12  WI:14  R:1  BTS:0  L:1 
    RegulŠr, Nicht Impulsiv, Kubus
    Kampfkunst St 3, TV: TO Tarnung, normale Infiltration

  NINJA Hacker  Kombigewehr / Pistole, Schock NK-Waffe (48 | 0.5)
    B:10-10  NK:17  BF:11  K:12  WI:14  R:1  BTS:0  L:1 
    RegulŠr, Nicht Impulsiv, Kubus
    Kampfkunst St 3, TV: TO Tarnung, normale Infiltration, Hackermodul

  SHINOBU Teniente Kombigewehr, Nanopulser, Rauchgranaten / Pistole, Monofilament NK-Waffe (50 | 1)
    B:10-10  NK:20  BF:11  K:13  WI:14  R:1  BTS:-3  L:1 
    RegulŠr, Nicht Impulsiv, Kubus
    Kampfkunst St 5, TV: TO Tarnung, fortgeschrittene Infiltration, Leutnant

  ONIWABAN Sturmschrotflinte, Nanopulser / Pistole, Monofilament NK-Waffe (44)
    B:10-10  NK:19  BF:11  K:12  WI:14  R:1  BTS:0  L:1 
    RegulŠr, Nicht Impulsiv, Kubus
    Kampfkunst St 4, TV: TO Tarnung, fortgeschrittene Infiltration


 299 Punkte | VER: 3

ARMY CODE: eNozNFY1UjNUM6wxVTMAkoYYpIWaMZiEsE1A4oZgDZYgIQC5nw3u
Army Infinity v.3.0. - http://www.devilteam.com

Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 13, 2012, 10:57:52 Vormittag
299 Punkte wären das ja derzeit, also schonmal Möglichkeiten wenn man 250 Punkte spielt die Liste zu variieren. Ich mag mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und dich falsch beraten, glaube dafür reicht meine Praxis noch nicht aus, aber ich kann dir mal eine Einschätzung geben.

Den Kempei kann man auch gut mit Befehlskette spielen, dann kostet der 24 Punkte. Befehlskette bedeutet, wenn dein Lt das zeitliche segnet, was bei einer JSA (Japanischen Sektor Armee) doch schonmal schneller passieren kann übernimmt der gute Herr das Kommando.

Domaru kann man so machen denke ich, wen es das Spielfeld und die Erfahrung hergeben auch mit mehreren Modellen als verlinktes Team.

Keisotsu ebenfalls als verlinktes Team nicht verkehrt und da würde ich wohl einen mit einem HMG (Schweres Maschinengewehr) zu spielen, da es deine einzige wirkliche Option darauf ist. Und du hast eine ziemlich günstige Option auf nen Doc.

Ninja sind immer gut um den gegnerischen Lt (wenn man den weiss wer er ist ;)) oder um Cheerleader (Modelle die eigentlich nur da sind um Befehle in die Reserve zu packen) zu killen. Die Schock Nahkampfwaffe bei dem mit dem Kombi evtl gegen AP tauschen, da Schock Nahkampfwaffen generell nicht so pralle sind. Der Sniper mit BF 11 ist zwar nicht ganz so pralle aber mit der TO Tarnung auch nicht zu verachten, ist mit 50 Punkten recht teuer aber ich denke schon, dass man den so spielen kann. Der Hacker ganz klar der beste Hacker den du aufstellen kannst als JSA, getarnte Hacker sind immer gut, aber du solltest dir evtl. überlegen ob du nicht ein oder zwei Drohnen ins Feld schicken möchtest. Die können dem Hacker als Relais dienen (je nach Drohne natürlich der Eintrag lautet dann dementsprechend Relais) und dieser kann dann den Kontrollbereich von 20 cm um die Drohnen nutzen um zu hacken.

Shinobu Nahkampfwert von 20, Kampfkunst 5, TO Tarnung, Rauchgranaten schon eine ordentliche Nahkampfmaschine, nur ob ich den als Lt spielen würde weiss ich nicht da der mit Rüstung 1 und einem Leben dazu Nahkampforientiert dir evtl doch zu schnell einknickt.

Oniwaban ist so die kleine Schwester vom Shinobu, fortgeschrittene Infiltration kann durchaus Spass machen und der kann vermutlich auch wieder gut Cheerleader umnieten.

Das bewertet ja jetzt auch nur die Optionen ausgehend von deinem Modellgeschmack. Du deckst aber schon einen wesentlichen Teil der JSA Auswahlen ab, würde mir das mit den Drohnen evtl mal überlegen und für tiefer gehendes Wissen auf jeden Fall mal in das Kompendium im int. Forum schauen :) Hoffe ich konnte ein wenig helfen
http://www.infinitythegame.com/forum/showthread.php?tid=8756 (http://www.infinitythegame.com/forum/showthread.php?tid=8756)
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Amfortas am Juni 13, 2012, 11:16:22 Vormittag
wie groß ist denn die standardspielfeldgröße?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 13, 2012, 11:19:12 Vormittag
Gibt es so gesehen nicht, manche Szenarien gehen von 120 cm * 150 cm, am häufigsten habe ich bisher aber 120 * 120 cm oder 48" * 48" bei den nicht Europäern...oder Briten...
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Hein_Flint am Juni 13, 2012, 01:21:01 Nachmittag
Gibt jedes Modell eine Order? Weil bei Panoceania hab ich solche kleinen Modelle (irgendwelche Bots) gesehen die nur 3 Punkte kosten.
Und geht sowas dann als „Cheerleader”:D
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 13, 2012, 01:39:53 Nachmittag
Leider nicht, denn du beziehst dich sicher auf die Palbots. Die haben die Fertigkeit G:Helfer. Das sind kleine Drohnen die am Anfang des Spiels einem Arzt oder Ingenieur zugeordnet werden müssen und geben dann mit diesem nur einen Befehl der Befehlsreserve. Das praktische ist an diesen Teilen, der Arzt/Ingenieur und die Drohne werden mit dem gleichen Befehl aktiviert müssen allerdings auch die gleichen Sachen durchführen, sofern durchführbar. Ärzte/Ingenieure können diese Palbots nutzen dann um entweder ihre Reichweite zu erweitern sage ich mal, sprich Arzt läuft da hin und Drohne läuft da hin und der Arzt kann dann durch die Drohne einen Patienten in Basekontakt mit der Drohne heilen. Oder aber der Arzt hockt sich in ein Gebäude, läuft da seinem Befehl entsprechend von rechts nach links und entgeht so dem Feind feuer und lässt schlimmsten Falls die Drohne drauf gehen. Müssen wohl Füsseliere und Reguläre als Cheerleader herhalten bei PanO ^^

Edit: G:Helfer belegen natürlich auch keinen Platz in der Kampfgruppe und jeder Arzt/Ingenieur darf nur einen haben.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 13, 2012, 01:41:55 Nachmittag
Gibt jedes Modell eine Order? Weil bei Panoceania hab ich solche kleinen Modelle (irgendwelche Bots) gesehen die nur 3 Punkte kosten.
Und geht sowas dann als „Cheerleader”:D

Das kann ich sogar schon beantworten :D

Nein gibt nicht jedes Modell. Es gibt einige die geben keine Order und manche geben nur für sich selbst Order.



So noch ne Frage von mir. Aber bevor ich die stelle zur klarstellung: Meine Frage soll das Spiel nicht schlecht machen, die Japaner find ich ganz schick von den Modellen und ich habe ein leichtes Interesse am Spiel, aber es gibt einen Punkt an der Spielmechanik der mich stört. Deshalb meine Frage.

Ist das Spiel nicht stark von Würfelglück abhängig? Ich weiß durch die Orders und so kann man viel taktischen Tiefgang reinbringen und alles. Aber ich hab mir nen Spielbericht angesehen, wo ein einzelnes Modell drei Gegner durch ARO(so nennt man die ARBs im englischen anscheinend) gekillt hat die alle versucht haben dieses einzelne Modell zu erschießen. Und das nur weil der Spieler des einzelnen Modells einfach jedes mal besser gewürfelt hat als seine Gegner. Damit hab ich irgendwie nen Problem und find es unlogisch(ja logik in nem Tabletop ::) ) das wen ein Modell auf ein anderes schießt und das zurück schießt dann einer der beiden Schüssen im Endeffekt aufgehoben und ignoriert wird wenn beide treffen, wenn der eine nur besser trifft. Ok, kann man sagen der hat schneller reagiert und besser geschossen. Aber auf nen W20 Wurf kann man sich mal garnicht verlassen.
Also nochmal die Frage: Wie stark ist dieses Spiel von guten Würfelwürfen abhängig und gibt es Möglichkeiten dem Würfelglück entgegen zuwirken, auch dem des Gegners?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 13, 2012, 01:48:17 Nachmittag
Würfel beeinflussen an sich wäre mir nicht bekannt. Und ja ich geb dir durchaus recht, die Würfel können im Falle das Falles mehr als nur entscheidend sein. Hat auch mit schlecht machen nix zu tun, es ist einfach so ^^
Allerdings habe ich mir sagen lassen, dass sich das ganze vorallem durch das Gelände reguliert werden kann, da gibts ganze Wissenschaften zu im Int. Forum (wie zu jedem Spiel), sprich Geländestücke nicht weiter auseinander als 20-25 cm, längste LOS zwischen 70 und 80 cm und so weiter. Fakt ist, wenn jemand die Möglichkeit hat 3 Modelle mit einem abzudecken gibts zu wenig Deckung ^^
Und nicht zu vernachlässigen ist natürlich immer die Erfahrung der Spieler.
Aber letztendlich bleiben solche Situationen einfach nicht aus, glaube ich.

Edit: Zu beachten sind auch die Unmengen an Mods die im Spiel dazu kommen, wie unterschiedliche Tarnungen, Deckung etc.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Streitaxt am Juni 13, 2012, 02:11:15 Nachmittag
was man bei inifinity nicht vergessen darf ist das eine Armee vor dem Spiel auf Gelände und Mission zugeschnitten werden muss. Zum beispiel hat Ehles Liste nur einen Hacker dabei. Wenn das Missionsziel Hacken erfordert ist ein einzelner Hacker etwas gewagt. Spielt man mit vielen offenen Bereichen muss man viele Gepanzerte Truppen haben und viel Tarnungsequipment. Das ist auf Tunieren auch soweit ich weiß der Fall das Missionen und Gelände vorher bekannt sind.

Das heißt jetzt nicht das man sich alle Modelle kaufen muss (und auasrüstungen kann man ja auch proxen ohne probleme) aber nen bissl Variation braucht man halt schon irgendwann. Man darf halt keine stumpfe Auslöschen Mission spielen, das ist bei Infinity meienr bisherigen Erfahrung sehr fad.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 13, 2012, 02:13:56 Nachmittag
Ja also jetzt beim ITS und der deutschen Meisterschaft sind Missionen zumindest vorher klar, Gelände nicht immer. Es wird auch mehrfach darauf hingewiesen, dass Infinity nicht darauf ausgelegt ist wie das 0815 Schema jetzt bei Fantasy einfach nur Killpoints in einem Tunierbereich zu spielen.

Gespielt werden häufig Erobern und halten, Eskort, Ziel erreichen (also über die halbe Karte laufen), Daten aquirieren etc.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 13, 2012, 02:31:33 Nachmittag
Aber ich geh schon zu nem Turnier nur mit einer Liste oder so wie bei Warmachin/Hordes das man oft noch ne zweite hat um auf nen besonderen Gegner oder ne besondere Mission zu reagieren?


Weil wenn ich mir vorstelle die Japaner zu spielen kann ich mich immer nur auf Tarnung und das Gelände verlassen, weil die sind ja eigentlich nie so richtig gut gepanzert. Außer so nen Mech(oder wie man die hier dann nennt).
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Streitaxt am Juni 13, 2012, 02:35:15 Nachmittag
Man nimmt eine Liste mit, diese muss aber dann auch alle Missionen schaffen können. Wenn Gelände nicht besonders erwähnt wird hat man eigentlich imemr eine gut gefüllte Platte mit reichlich Deckung. In der Regel denke ich funktioniert deine Liste auch ganz gut, nur würde ich noch ein oder zwei Hacker mit nehmen. Weil Hacken ist doch sehr beliebt als notwenidge Interaktion mit Missionszielen. Außerdem kann mit Hacken auch zum beispiel Türschlüsser geöffnet werden.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 13, 2012, 02:54:05 Nachmittag
Vorteil bei manchen Tarnungen ist, dass du bis zu 3 Modelle unter einen Marker verstecken kann. Der Gegner wird bei mehreren Markern nie wissen wieviel und was da raus hervor springen wird, was man nicht unterschätzen sollte. Hacking habe ich jetzt bei der Deutschen Meisterschaft jetzt nicht so wahr genommen als Missionsziel, aber die Missionen gibt es durchaus. Deswegen evtl auch einfach ne Feuerstarke Drohne mit Relais mitnehmen oder ähnliches.
Ansonsten habe ich bisher größtenteils gesehen, dass das Gelände vorher bekannt ist. Machen zwar nicht alle so, aber man kriegt es doch recht oft und wie Streitaxt schon sagt, teilweise sogar mit Plan ^^
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Amfortas am Juni 13, 2012, 04:40:11 Nachmittag
wo kann ich denn sehen, ob und wie ich eine reine Shasvastii-truppe aufbauen kann?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 13, 2012, 04:49:35 Nachmittag
Es gibt die Sektorliste Shavastii Expeditionskorp hier auf Seite 36 einzusehen :)
ArmiesHS.pdf]http://www.infinitythegame.com/infinity/downloads/army-lists/[de]ArmiesHS.pdf (http://www.infinitythegame.com/infinity/downloads/army-lists/[de)
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Icke am Juni 13, 2012, 08:16:03 Nachmittag
Ich versuche gerade mal so n paar Ritter zusammen zu bringen.
Sind aber selbst bei 350 Punke nicht mehr als 7-8. Sind die im vergleich das wert? Oder sollte man bei 250 Punkten mit 4-5 Rittern erst garnicht starten?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 13, 2012, 08:23:55 Nachmittag
Naja Ritter können abgsehen vom Lt keine Sonderrollen übernehmen so wie ich das sehe. Auch wirst du vermutlich zu wenig Befehle haben dann, also um ein paar Füsseliere und Sergeanten wird man da auch nicht herum kommen, alleine um Hacker, Docs und Ingenieure stellen zu können, zudem halt die benötigten Befehle.

Ritter sind natürlich böse und gemein, stehen aber ohne die nötige Unterstützung auch dann nur auf dem Feld rum.
Die gesunde Mischung machts, so kann man vlt 3 vlt 4 Ritter spielen (Magister Ritter sind ja nur halb so teuer wie ihre großen Brüder) und dann eben auf jeden Fall Füsseliere, Sergeanten, Drohnen oä.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Icke am Juni 13, 2012, 08:37:32 Nachmittag
Hacker und Doc hab ich bei den Rittern dabei.

Brauch man unbedingt Scharfschützen?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 13, 2012, 08:46:38 Nachmittag
Würde ich glaube ich nicht missen, da du nicht wissen kannst was das Gelände her gibt. Wenn ein guter Scharfschütze (Lasiq z.B) der mal gerne über die halbe Karte knallt (Abzüge bei 260 cm von -3 mit Stärke 15 und 2 Schuss) können auch 2 Lebenspunkte und RW von 4 mal eng werden. Beschwören will ich es nicht, zumal es eh besser ist eine Platte zu stellen die so einen Schuss nicht ermöglicht. Ich würde mir vlt mal die Liste zusammen klicken im Army Creator und das ganze vlt ein paar mal proxen :)
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Icke am Juni 13, 2012, 09:15:59 Nachmittag
Werd ich machen

Danke so weit
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Streitaxt am Juni 13, 2012, 09:21:53 Nachmittag
Ein Scharfschütze kann extrem stark sein wenn er auf einer guten Position ist. hat er ein großes sichtfeld aus einer erhöhten Position heraus kann er extrem viel Schaden anrichten. Am besten braucht der dann aber einen zusätzlichen Schutz, weil viel sehen heißt viel gesehen werden. Wenn du also nen Sniper mit Holoprojekter, Mimetismus oder Optischem Störfeld hast ist der ne extrem tödliche Waffe.

Um noch einen draufzusetzen nimmt man einen Scharfschützen mit einem Multimunitions Scharfschützengewehr. Diese haben die Option auf 2 Schuss normale Munition oder 1 Schuss Double Action Munition die 2 LP abzieht wenn die Rüstung druchschlagen wird. Der Trick hierbei ist nicht im aktiven Zug mit DA Munition zu schießen, sondern im Reaktiven Zug mit der DA Munition zu schießen. Reaktives Schießen gibt nur einen Schuss, da kann man gleich die bessere Munition nehmen (ja das geht mit allen arten von munitionen und spezialwaffen, der eine schuss kan auch jede spezial munition sein). Aus guter Position mit sicht auf alle wichtigen Bereiche kann man sehr viel Schaden anrichten.

Bei PanO speziell fällt mir da ein Nisse von Svalarheima mit MULTI Sniper Rifle auf. Der hat Mimetismus als Schutz, einen Multispektralvisor gegen feindliche Störfelder und die verschiedenen Munitionen. BF 13 ist auch ok. Kostet dann halt 41 Punkte und 1,5 UWK.

Kommt halt auf die persöhnliche Strategie an ob man seine spezialität in einen Sniper legt.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Icke am Juni 13, 2012, 09:43:27 Nachmittag
Was bedeutet Kubus?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 13, 2012, 09:48:06 Nachmittag
Kubus vom Fluff her speichert die Informationen eines Menschen, so dass er evtl später wieder hergestellt werden kann. Im Spiel ist das relativ unbedeutend außer man spielt Kampagnen, da könnte der Träger nach der Schlacht wieder hergestellt werden. Und Kubus tragende Einheiten können durch Sespitoren der CA (Combined Army) verwundet werden.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Icke am Juni 13, 2012, 09:55:50 Nachmittag
Danke
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Amfortas am Juni 14, 2012, 01:16:41 Nachmittag
ich kann bei den Shasvastii sklaven-dronen mitnehmen, was machen die?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 14, 2012, 01:19:09 Nachmittag
Das sind ebenfalls Helferdrohnen, die wie von mir oben beschrieben funktionieren :)

Die haben die Fertigkeit G:Helfer. Das sind kleine Drohnen die am Anfang des Spiels einem Arzt oder Ingenieur zugeordnet werden müssen und geben dann mit diesem nur einen Befehl der Befehlsreserve. Das praktische ist an diesen Teilen, der Arzt/Ingenieur und die Drohne werden mit dem gleichen Befehl aktiviert müssen allerdings auch die gleichen Sachen durchführen, sofern durchführbar. Ärzte/Ingenieure können diese Palbots nutzen dann um entweder ihre Reichweite zu erweitern sage ich mal, sprich Arzt läuft da hin und Drohne läuft da hin und der Arzt kann dann durch die Drohne einen Patienten in Basekontakt mit der Drohne heilen. Oder aber der Arzt hockt sich in ein Gebäude, läuft da seinem Befehl entsprechend von rechts nach links und entgeht so dem Feind feuer und lässt schlimmsten Falls die Drohne drauf gehen.
Edit: G:Helfer belegen natürlich auch keinen Platz in der Kampfgruppe und jeder Arzt/Ingenieur darf nur einen haben.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Krypton am Juni 14, 2012, 05:05:45 Nachmittag
Wie ist das eigentlich mit neuen Modellen/ Werte.
Kommen regelmäßig neue Modelle/ Einheiten mit eigenen Werten raus und erweitern das Zugriffspool somit ständig (siehe. Warmachine/ Hordes) oder werden zu einem bestimmten Zeitpunkt alle Modelle bzw. Werte überarbeitet (40k oder Fantasy).
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 14, 2012, 05:43:53 Nachmittag
Soweit ich das sehe, stehen alle Auswahlen in den Relgenwerken drinn und die Modelle dazu kommen eben passend dazu raus. Mit Human Sphere wurden die Regeln erweitert und somit auch die Auswahlen, ob die alten Modelle dabei verändert wurden ist mir unbekannt aber ich meine nicht.

Edit: Mal kur gegooglet, also mit der Neuauflage des Grundregelwerkes (2nd Edition) wurden ein paar Punktkosten angepasst, müsste man sich dann halt (zum Glück umsonst) dann runterladen. Empfiehlt sich letztendlich ohnehin eine übersichtliche Armeeliste in Form einer Exceltabelle zum Spielen mitzunehmen da diese dann auch Human Sphere und das Grundregelwerk umfassen könnte. Werde mal schauen ob es diesbezüglich was brauchbares gibt.

Edit 2: Sehe aber auch grad, dass die Punktkosten von sage und schreibe 2 Auswahlen betroffen waren bei der 2nd Edition.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 14, 2012, 05:55:19 Nachmittag
Also kommen Sachen durch erweiterungs Bücher wie Human Sphere für alle Fraktionen gleichzeitig raus. Eine gute Entscheidung.

Gibt es eigentlich ne Möglichkeit bei deren Armybuilder dann gleich auch alle Spezialfertigkeiten Regeln von den Modellen die man ausgewählt hat mit auszudrucken? Weil ich hab jetzt die Regeln durchgelesen(ist ja eigentlich nicht viel) aber die ganzen Sonderregeln zu den Fähigkeiten sind ja schon ein wenig mehr und teilweise echt doof geschrieben im Regelbuch. Klarer als alles was GW verzapft aber immer noch recht durch einander, wenn es dann in dem einen Eintrag heißt: "Gewährt das was die andere Fähigkeit gewährt und zusätzlich das und das". Immer dieses hin und her geblättere wenn man sowas ließt  ::)
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 14, 2012, 05:58:14 Nachmittag
Ja alle Fraktionen kriegen gleichzeitig ihre neuen Regeln, solange es keine Modelle dafür gibt läd Corvus Belli zum proxen ein und die Modelle kommen dann ja nach und nach.

Soll soweit ich weiss noch kommen, hatte ich letztens zumindest im Int. Forum schonmal als Anfrage gesehen, derzeit isses afaik nicht möglich. Verweise aber mal auf folgenden Link der alle Sonderfertigkeiten als eine Datei zusammen fasst http://www.o-12.de/summary.pdf (http://www.o-12.de/summary.pdf)
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Angron am Juni 14, 2012, 08:43:41 Nachmittag
Wann findet das Probespiel statt? Würde mir das System gerne anschauen.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Hein_Flint am Juni 14, 2012, 09:45:55 Nachmittag
Ich versteh die Proxis bei Aleph nicht  ???
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 14, 2012, 09:52:48 Nachmittag
Ich versteh die Proxis bei Aleph nicht  ???

Was verstehst du denn nicht an ihnen?

Wann findet das Probespiel statt? Würde mir das System gerne anschauen.

Irgendwann beim CT am Samstag
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Hein_Flint am Juni 14, 2012, 10:04:10 Nachmittag
Die Jumper L1 Fähigkeit mit dem Proxy Active Marker.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 14, 2012, 10:54:29 Nachmittag
Also in der deutschen Liste wird er als Springer 1 aufgezählt.

Keine Ahnung ob das als Sprungtruppe 1 gemeint sein soll. Ist wohl nen Übersetzungsproblem.


Ich hätt da doch noch ne Frage die ich so bei den Regeln entweder überlesen habe oder es steht nicht drin.

Kann man über eigene oder auch gegnerische Modelle rüber/durch schauen? Also kann ich die Sicht auf eins meiner eigenen Modelle durch ein anderes von mir blockieren?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 15, 2012, 12:19:54 Vormittag
Also die Fähigkeit heisst im Human Sphere Regelbuch Ghost: Jumper Stufe 1, so kann ein Modell mindestens 2 maximal 3 Proxies aufstellen in die sie dann ihr Bewusstsein transferieren können. Kostet keinen Befehl und man legt den aktiven Proxy Marker neben den Proxy in den man gesprungen ist. Man kann so oft springen pro Zug wie man will, vorraussetzung ist, dass sich der Jumper und die Proxies in der gleichen Kampfgruppe befinden. Ist der Spieler nicht an der Reihe muss er einen ARB aufwenden zum springen. Hauts den Proxy mit dem Jumper drinn Bewusstlos oder tot gilt das auch für den Jumper.

Bei der Line of Sight gilt, wenn das ist was man sehen kann, größer gleich einem Kopf ist, hat man eine Sichtlinie. Die gilt in beide Richtungen. Sichtbehinderungen werden im weiteren nicht ausdifferenziert, Miniaturen egal ob freundlich oder feindlich werden von den Regeln nicht explizit ausgenommen.

Edit: Enemy and allied miniatures in the LoF block it and a player is not permitted to attack their own troops. If the target chosen is bigger than friendly models in the LoF, then LoF is not blocked. Die passende Passage aus dem FAQ
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Murphy am Juni 15, 2012, 12:42:02 Vormittag
Kannst du mir etwas über den Spielstil von den Nomads sagen?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 15, 2012, 12:52:33 Vormittag
Da würde ich Streitaxt Meinung gerne zu hören, da Nomaden sein Armeeprojekt sind ^^
Grundsätzlich ist erstmal zu sagen, dass jede Armee jedem Spielstil nach gehen kann, die eine besser die andere schlechter...und Sektorialarmeen lassen wir mal außen vor. Ansonsten fallen bei den Nomaden die vielen Tarnungseinheiten, Hacker und Tüftler auf, was eine gute Basis für einen ordentlichen TAG bietet. Nomaden gelten generell als recht flexibel.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Murphy am Juni 15, 2012, 01:07:40 Vormittag
Ok, cool. Danke für die schnelle Antwort.
Nächste Frage:
Ich finde diese meistens auf 4 Beinen krabbelnden TAGs ganz cool. Ich glaub die heißen REMs und die gibs halt glaub ich auch in fast jeder Fraktion. Was unterscheidet die von den TAGs und gibs ne Fraktion die man schön auf wenige von diesen mechanischen Einheiten effektiv spielen kann?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 15, 2012, 01:14:03 Vormittag
Naja TAGs sind groß, böse, gehn tief ins Geld (oder Punkte) und sind eher schwer klein zu kriegen. REMs übernehmen oft Spezialaufgaben (EVO, Positionsmelder, Relais etc.) halten weit aus weniger aus und du brauchst auf jeden Fall mindestens einen Hacker auf dem Feld damit die Laufen, ohne Hacker stehen die nur in der Gegend rum. Also nur darauf verlassen würde ich mich nicht auf die kleinen, aber ich denke bei den Nomads kann man relativ viele Einsatzgebiete durch die Krabbler abdecken.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Krypton am Juni 15, 2012, 02:18:38 Vormittag
Wie muss ich es verstehen, wenn ein Modell eine Verfügbarkeit von 0 hat?
Verstehe ich es richtig, dass eine Miniatur mit Ver 2 höchstens 2 mal gespielt werden darf, und bei Ver 0 gar nicht (was doch ziemlich sinnlos wäre)?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Hein_Flint am Juni 15, 2012, 07:21:30 Vormittag
Ok, soweit hab ich das verstanden. Nur heißt das, dass Proxis keine Order generieren? Und was bringt es, wenn ein Modell das Bewusstsein in einen Proxi generiert? Darf das dann ohne Order aktivieren oder darf der Proxi dann die fähigkeiten benutzen?

Die Posthumans bei Aleph haben ja alle die Fähigkeit Jumper Stufe 1. Aber das sind ja alle Proxis. Dürfen die dann unter sich hin und her springen?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 15, 2012, 09:14:43 Vormittag
@Krypton, hast du mal ein Beispiel für einen Eintrag mit VER 0? Konnte da gerade nichts finden.

@Heint_Flint: Muss zugeben der Eintrag zum Jumper ist nicht ganz einfach. Ein Jumper stellt unabhängig von der Anzahl der Proxis nur einen Befehl zur Reserve. Die Proxis sind eben inaktiv auf dem Feld, solange bis der Jumper reinspringt und einen Befehl ausgibt, agiert aber mit dem Profil des Proxis wenn ich das richtigs sehe. Was das soll? Naja die Proxis sind vergleichweise billig, wirklich anfreunden kann ich mich damit aber noch nicht oder mir verschliesst sich derzeit noch das Potential.
Du hast ja nur einen Posthumanen (VER 1) da gibts also quasi nur ein Bewusstsein das hin und her springen kann. Einkaufen tust du ja letztendlich nur 2 bis 3 Proxis die alle der Posthumane sind...oder so ähnlich xD das ist doof zu erklären irgendwie
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 15, 2012, 12:02:26 Nachmittag
Wie muss ich es verstehen, wenn ein Modell eine Verfügbarkeit von 0 hat?
Verstehe ich es richtig, dass eine Miniatur mit Ver 2 höchstens 2 mal gespielt werden darf, und bei Ver 0 gar nicht (was doch ziemlich sinnlos wäre)?

Ich weiß wo das Problem liegt. Das hatte mich auch erst verwirrt. Im deutschen Army Builder von der Infinity Seite gibt es zweimal den Wert "VER". Einmal steht der Wert für die Verfügbarkeit und einmal steht das für diese, von streitaxt so genannten, UWK Punkte. Die anscheinend auch bei den deutschen "VER" Punkte heißen. Also ist das nen unterschiedlicher Wert.

Dennis bei dem Armeebuilder hast du ja einmal oben die werte und da der "VER" Wert steht dafür wie oft du das Modell einsetzen darfst.

Der "VER" wert der dann unten bei den Ausrüstungsoptionen steht steht für diese UWK Punkte die ja als zweites Punktkostensystem genutzt wird. Wo du ja pro 50 Punkte die man spielt einen UWK(VER) Punkt bekommt und den für zusätzliche Ausrüstung ausgeben kann.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 15, 2012, 12:20:34 Nachmittag
Tatsache in den Regelbüchern steht es ganz normal mit UWK, muss ich mal weiterleiten, dass die dt. Übersetzung des Army Creator etwas unvorteilhaft ist.
Edit: Habs im O-12 board mal angemerkt, da gibts ja einige Jungs die da etwas regelmäßiger mit CB in Kontakt stehen und das dementsprechend weiterleiten.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Krypton am Juni 15, 2012, 05:16:14 Nachmittag
Ah ok, danke für die Aufklärung.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Streitaxt am Juni 15, 2012, 05:25:04 Nachmittag
ja wenn man irgendwas im deutschen army builer nicht versteht, am besten auf english schalten. mit dem englischen wiki sollte man schnell finden welche dinge dann gemeint sind. ^^
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Hein_Flint am Juni 15, 2012, 05:37:47 Nachmittag
Seh ich das richtig, dass man bei Aleph einfach 3 Netrods und 3 Lahmedhs einsetzen kann (insgesamt 36 Punkte) und die geben dann 6 Orders?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Amfortas am Juni 15, 2012, 06:23:52 Nachmittag
gibt es noch einen link zum fluff, abgesehen von der wiki?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 15, 2012, 06:35:11 Nachmittag
@Heint_Flint: Kann derzeit nichts entdecken, was dagegen spricht und auch der Armycreator gibt mir 6 Befehle aus.

@Amfortas: http://www.o-12.de/wordpress/ (http://www.o-12.de/wordpress/) Kannst du immerhin ein wenig Fluff zu den Einheiten erlesen (einfach die einzelnen Fraktionen und dann Einhietentypen anklicken) ansonsten ist dafür aber ua. auch das Regelbuch da. Ich bringe beide Regelwerke morgen auch mal mit, da kann sich jeder auch mal den Fluff anlesen, der wie ich finde klasse geschrieben ist.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: ulf am Juni 15, 2012, 06:44:06 Nachmittag
Ich habe das alles mir auch mal angeschaut. Und mich spricht Aleph an. Was ist da zu beachten wenn man sich eine Armee zusammen stellt ?!
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Krypton am Juni 15, 2012, 06:53:30 Nachmittag
Nächste Regelfrage: Beziehen sich Sichtlinien nur auf Bases? Steht nämlich am Anfang so im Regelwerk, doch ein paar Sätze später steht etwas von Körperteilen der Miniaturen. (Ist letzteres nur Fluff?)

Und: Wird alles immer von der Basemitte gemessen? Also auch der 20cm-Kontrollbereich?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 15, 2012, 07:51:20 Nachmittag
@Ulf: Am besten mal den Thread von Streitaxt zu Gemüte führen, der erläutert schonmal die wesentlichen Punkte. Es ist generell erstmal ratsam sich mit den unterschiedlichen Spezialaufgaben auseinanderzusetzen, also Hacker, Ingenieur, Doc, Lt. und co.

@Krypton: Gemessen wird meine ich alles von der Mitte der eigenen Base, bis zu der Base einer anderen Mini, um Los zu haben muss man dann gleichzeitig mindestens etwas von der Größe eines Kopfes sehen. Etwas schwammig imo, aber ich denke das ist mit gesundem Menschenverstand und einem netten Gegner auch einfach zu klären.

Auf Tunieren wird für den Sichtbereich übrigensvorgeschrieben, dass Markierungen im 180° Winkel an der Base der Minis gemacht werden damit man klar hat wo die Mini überall hinschauen kann.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Streitaxt am Juni 15, 2012, 08:20:25 Nachmittag
zur Line of Sight: Es gilt True Line of Sight wobei man von Mitte des Bases aus guckt. Zum sehen muss man ein Körperteil (Waffen, umhänge oder ähnliches zählen nicht) was mindestens kopfgröße hat (normale menschlicher kopf in infinity).

Da heißt normaler weiße siehst du Kopf, Bein, Arm oder Torso hast du LoS. Hand, Fuß Haare etc zählen halt nicht.

Einzige Ausnahme ist wenn sich eine Minitatur hinlegt. dann zählt sie als nur noch Bases hoch. Also wird dann auch das Base genommen (auch hier gilt mehr als kopfesgröße sichtbar, also keine LoS wenn man die Bases grad so tangiert ^^

Damit funktiniert zum beispiel deckung suchen auf höheren ebenen. wenn man sich an eine Kante legt hat man Deckung vor Beschuss unterhalb dieser kante (natärlich aus einiger Entfernung ist der Winkel dann groß genug für eine freie LoS.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Krypton am Juni 15, 2012, 11:18:30 Nachmittag
Danke! Also spielt die Base an sich überhaupt keine Rolle.

Und noch eine Unklarheit:
Wenn die negativen Mods größer sind als die Attribute und das modifizierte Attribut negativ ist, so schlägt die Aktion automatisch fehl. Was ist bei 0? Wird zumindest laut Regeln nicht als Fehlschlag angesehen, ist ja aber auch nicht zu erwürfeln  ???

Und etwas schwammig in den deutschen Regeln: Wenn eine Miniatur durch einen Befehl schießt, sodass nur noch 4 Einheiten in der Reserve stecken und durch einen ARB stirbt, wird dann schon eine Einheit aus der Reserve entzogen (also noch 3) oder lediglich aus der Gesamtreserve und wirkt sich somit nur auf den nächsten Zug aus?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 15, 2012, 11:21:39 Nachmittag
Darf ich sagen das ich die Regel mit "von der Mitte des Base zur Mitte des Base" absoluten Blödsinn finde und ich jetzt schon für ne Clubregelung bin das man das von Basekante zu Basekante macht. Weil im Internationalen wird eh mit Zoll gespielt und da macht die halbe kleine Base auch meist keinen Unterschied und ich es echt dämlich finde weil man echt nie wirklich die Mitte des Bases trifft beim Messen. Besonders nicht wenn man erstmal mit richtigen gut gestalteten Bases anfängt die dann ja auch mal ein wenig anders aussehen und man nicht immer die Mitte klar sieht.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Krypton am Juni 15, 2012, 11:43:31 Nachmittag
Also das finde ich auch etwas blöd, und True Line of Sight auch immer, weils wirklich sehr sehr spekulativ ist (dennoch ist das System, so weit, wie ich jetzt von den Regeln bin, wirklich großartig).
Wobei die Mitte-der-Base-Regel (seien wir doch mal ehrlich) sowieso beim Laufen wegfällt. Und beim Schießen, könnte man auch einfach von Base-zu-Base messen und die beiden Radien addieren (klingt kompliziert, ist aber im Notfall gar nicht blöd).
Deshalb glaub ich, dass wir Clubintern ruhig die Mitte der Bases nutzen können, da die Abweichungen des Vermessens, doch eh minimal sind.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 16, 2012, 07:56:01 Vormittag
Denke auch, dass ne true line of sight als Hausregel besser ist.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 16, 2012, 09:08:30 Vormittag
Grad noch was aufgefallen.

Wenn man beim Armybuilder das auf Deutsch hat und dann ausdruckt mit der Waffenkammer, sind die Reichweiten der Waffen in Zoll angegeben und nicht in CM
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Streitaxt am Juni 16, 2012, 10:54:41 Vormittag
mitte base zu mitte base ist ja nur für reichweiten wichtig. Sichtlinieeollte man eigentlich immer erkennen können ob der jetzt sieht oder nicht. und für die range bands ist mitte base zu mitte base auch fast nie wichtig weil du schon genau in einer der genzzonen stecken musst um so wenige cm wichtig werden zu lassen. Also ich sehe eigentlich kein Problem bei den LoS oder messungen regeln (hatte ich bisher auch noch nicht in einem spiel)
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 16, 2012, 12:58:09 Nachmittag
@Amfortas: Zum Thema FLuff natürlich diese Videoreihe nicht vergessen :) http://www.youtube.com/watch?v=MI6IEHmEaNY (http://www.youtube.com/watch?v=MI6IEHmEaNY)
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Murphy am Juni 17, 2012, 03:14:06 Vormittag
Sind bei den Figuren die man sicht bestellt irgendwelche Optionen auf unterschiedliche Bewaffnung verfügbar oder muss man sich da durch eigene Umbauten von anderen Packungen aushelfen?
Oder ist es so, dass man die Bewaffnung eines Modells eh sooft wechselt von Spiel zu Spiel, dass es egal ist, was die Miniatur in der Hand hat?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 17, 2012, 07:44:17 Vormittag
Aaaalso es gibt nicht für jede Option derzeit ein Modell. Es gibt Blister in denen teilweise 2 Optionen (für ein Modell) enthalten sind, habe ich bisher aber auch nur 1 mal gesehen glaube ich. Ansonsten gibt es ein paar gängige Optionen meist für eine Auswahl, also z.B. Ghulam mit Gewehr+Schrotflinte und Ghulam mit HMG. Umbauen ist da eine Möglichkeit, aber solange es kein gängiges Modell auf die Auswahl gibt wird auch keiner was dagegen sagen, wenn es das standard Modell ist, zumindest ich nicht, wobei umbauten natürlich schon edel wären ^^ habe bisher noch das Glück, dass ich keine Auswahl spiele die kein passendes Modell hat.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 17, 2012, 10:12:42 Vormittag
Die Hersteller raten sogar zum proxen wenn es noch keine passende Ausrüstungsvariante von denen gibt.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Krypton am Juni 17, 2012, 08:01:48 Nachmittag
Ist man gezwungen, immer den kürzesten Weg zu bewegen?
wenn ich also 10 cm habe und nur 5cm laufen musst (direkter Weg), darf ich dann stattdessen auch einen Umweg mit 10 cm laufen, um auf dem Weg nicht gesehen zu werden?
Vermutlich ja, oder?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 17, 2012, 08:09:35 Nachmittag
Du kannst dich soweit ich weiss so bewegen wie du magst, musst aber vor der Durchführung die Route bekannt geben wegen evtl. ARBs
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 18, 2012, 04:25:41 Nachmittag
Können diese Jungs

  KARAKURI  Combi Rifle, Chain Rifle, D.E.P. / Pistol, Knife (39)
    MOV:4-4  CC:10  BS:12  PH:11  WIP:13  ARM:3  BTS:-6  STR:2 
    Regular, Not Impetuous, G: Remote Presence, Linkable
    Explode, Total Immunity, Forward Observer


gehackt werden? Weil es sind keine normalen Soldaten sondern Roboter. Aber bringt Remote Presence was gegen Hacken? Und woran kann ich erkennen was ich alles hacken kann und was nicht?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: FabianL am Juni 18, 2012, 05:01:11 Nachmittag
Ja können sie. Einerseits sind sie REMs und andereseits auchnoch Heavy Infantery. http://infinitythegame.wikispot.org/HACKING?action=show&redirect=Hacker
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Krypton am Juni 18, 2012, 09:52:40 Nachmittag
Wie ist das eigentlich mit den Geländevorteilen: Bei PanOceania treten häufig die Fertigkeiten Gelände Wasser, Wüste, ... auf.
Kommen die Fähigkeiten oft zum Tragen und sind effektiv oder ist das nur son Ding, dass vielleicht in 100 Spielen 1 mal vorkommt und dann auch nicht viel bringt?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Streitaxt am Juni 18, 2012, 11:06:55 Nachmittag
wir haben noch nicht wirklich mit den 3 Geländestufen gespielt. Es gibt 5 Kategorien Gelände. Gebirge, Wasser, Wüste, Dschungel, Null-G. Es gibt jede in den 3 Stufen. Die Fertikeit Gelände X senkt die schweirigkeit des Geländes für das Modell um 1 in der entsprechenden Kategorie. Ein Modell mit Geländespezialist kann sich vor dem Spiele iene der 5 Kategorien aussuchen.

Die Fähigkeiten sind sehr häufig fluffbedingt zu finden. Haqqislam hat öfter Wüste, Ariadna Highlanders haben Gebirge, SAS und Seals haben Wasser. Viele Modell mit Kampfabsprung haben Schwerelosigkeit als Gelände Spezialisierung. Nach meiner Einschätzung sind diese Skills sehr Speziell, kosten aber auch nicht sehr viel. Also oft kosten Modelle mit den gleichen Regeln und Waffen, wobei eines noch Gelände Spezi ist grad mal einen Punkt mehr.

Die Regeln sind eher wichtig wenn man das Gelände vorher kennt und man daraus einen Vorteil ziehen kann. Aber sie sind auch kein Nachteil wenn man sie nicht nutzen kann.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 19, 2012, 07:17:43 Nachmittag
Ich lese immer mal wieder das die Würfe für bestandene Rüstungswürfe die Japaner nicht interessiert. Aber irgendwie finde ich dazu nirgends nen Eintrag bei den Einheiten. Steht das im Buch oder ist das ne Sektorialarmee allgemein Regel?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 19, 2012, 07:25:15 Nachmittag
Die haben ja fast alle Mut bzw. Kampfkunst mindestens 2, was ebenfalls Mut gibt. Bei Mut bestehst du einen Tapferkeitswurf nach einem R-Wurf automatisch, außer du sagst du willst nicht ^^
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 19, 2012, 07:30:30 Nachmittag
Ja stimmt, hab das Mut in Kampfkunst vergessen.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 20, 2012, 09:04:27 Nachmittag
Vorsichtige Bewegung: Sagt das mein startpunkt und mein Endpunkt nicht in SL eines gegners sein darf um die Bewegung durchführen zu dürfen. Aber ich kann ja eigentlich garnicht sagen wo ich ankomme wenn ich nicht vorher die strecke ausmessen darf. das verwirrt mich
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 20, 2012, 09:12:29 Nachmittag
Schätzen und hoffen würde ich sagen. Kann es nicht mit Bestimmtheit sagen, glaube aber, dass du die Bewegung an sagst, deine erste B dich bewegst und falls du es dann nicht schaffst außerhalb der LOS des Gegners die Bewegung zu beenden hat man Pech gehabt und generiert ARBs.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 20, 2012, 09:32:13 Nachmittag
Schätzen und hoffen würde ich sagen. Kann es nicht mit Bestimmtheit sagen, glaube aber, dass du die Bewegung an sagst, deine erste B dich bewegst und falls du es dann nicht schaffst außerhalb der LOS des Gegners die Bewegung zu beenden hat man Pech gehabt und generiert ARBs.

Naja aber da steht wenn du da in der Sichtlinie endest darf du diese Bewegung garnicht erst machen. Und das verwirrt mich sehr
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 20, 2012, 09:36:59 Nachmittag
http://www.infinitythegame.com/forum/showthread.php?tid=3169&pid=55528 (http://www.infinitythegame.com/forum/showthread.php?tid=3169&pid=55528)
Wird hier ebenfalls so gehandhabt sehe ich gerade, ka ob die CB so bestätigt wurde, kann man im Notfall aber auch immer anschreiben. Finde die Regel an der Stelle aber auch nicht wirklich gelungen. Mail an CB oder es einfach so als "Hausregel" spielen, da es andere scheinbar auch so tun? ^^
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Hein_Flint am Juni 21, 2012, 10:20:40 Vormittag
Haben TAGs immer total reaction? Hab mir ein Spiel bei Youtube angeguckt und da wurde mit dem HMG mit 4 Würfeln gewürfelt als ein TAG beschossen wurde.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Streitaxt am Juni 21, 2012, 01:16:05 Nachmittag
@ vorsichtige Bewegung: wenn du es nicht schaffst die Bewegung auserhalb der SL zu beenden dann hast du halt nicht den Bonus der "Unsichtbarkeit" für gegnerische LoS.

@ TAGs: nein tags haben nicht automatisch totale reaktion, ich kenne auch keinen der das hat.

Es gibt aber noch zwei andere Regeln die das voll Feuern in Reaktion erlauben.

Nanotechnische Implantate (meine die heißen so): Die erlauben immer volle Salve in der Reaktion dafür nur einen Schuss in der Aktion.

Sperrfeuer legen: Das ist ein langer Befehl den jede Miniatur ausführen kann. Der Befehl geht nur im aktiven Zug und es wird ein 2 Zoll breiter Marker in der SL des Modells platziert. Dieser repräsentiert den Feuerkorridor. Die Miniatur kann dann im Reaktiven Zug mit der vollen Salvenkapazität in diesem 2 Zoll Korridor feuern. Der Korridor ist unendlich lang, bzw bis halt zur maximalen Waffenreichweite ^^.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Krypton am Juni 21, 2012, 03:49:28 Nachmittag
Kann denn zusätzlich zum Feuerkorridor noch normale ARBs gegeben werden, oder wird durch den Korridor darauf verzichtet?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 21, 2012, 05:04:40 Nachmittag
"Das Speerfeuer wird augenblicklich beendet, wenn eine Miniatur mit dem Befehl Speerfeuer versucht, eine andere Fertigkeit anzuwenden. Diese Regel bezieht sich sowohl auf aktive als auch auf reagierende Spielerzüge." Von daher Ja du kannst auch andere ARBs nutzen, aber löst damit das Speerfeuer auf
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 21, 2012, 08:09:03 Nachmittag
Kann ich mit einem TO tarnungsmarker als ARO Ausweichen machen und werde ich dann aufgedeckt oder nicht?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Krypton am Juni 21, 2012, 09:23:59 Nachmittag
Er geht dabei natürlich von Multispektralvisor 3 aus  ;D
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 21, 2012, 11:22:12 Nachmittag
Er geht dabei natürlich von Multispektralvisor 3 aus  ;D

Nein das gehe ich nicht :P
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 21, 2012, 11:45:14 Nachmittag
Kannst ausweichen durchführen, da du aber würfeln musst, wirst du aufgedeckt.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 22, 2012, 12:40:48 Vormittag
Noch ne Frage: Wenn ich einen Fernkampfangriff aus der TO Tarnung durchführe und mein Gegner entscheidet sich zum zurück schießen, ist das ja kein vergleichender Wurf. Frage ist nun, wenn ich den Gegner treffe und er aber seinen Rüstungwurf schafft aber seinen Moralcheck dafür verhaut und sich dann entscheidet sich auf den Boden zu werfen oder aus meiner Sichtlinie geht. Darf er dann noch schießen oder nicht?

Die Situation dann bitte noch auf beide Varianten beziehen als aktiver Spieler und als passiver Spieler in dem man mit nem ARO aus der TO Tarnung schießt.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 22, 2012, 07:12:50 Vormittag
Die Frage wird auch im internationalen Forum mehrfach diskutiert und das vermutlich solange bis eine Klarstellung durch CB kommt.
Im reagierenden Zug steht bei TO dabei, dass da nur vergleichende Würfe durchgeführt werden, von daher ist die Sache da schonmal klar, aber im aktiven Zug? Puh ich werd mal ne Mail an CB bemühen, vlt bekomme ich da ja eine Antwort.

Edit: Mail ist raus, das kann teilweise etwas dauern, vermeide bis dahin einfach die Situation Ehle :P oder einige dich erstmal mit dem Gegner im Vorfeld ;)

Edit2: hier die sehr fixe Antwort :)

Hello Jonas,

The ARO is completely simultaneous to the Order. The correct order resolution for this situation is:

1- The Active Player announces his first Skill.
2- The Reactive Player decides wether to reserve his ARO or not.
3- The Active Player announces his second Skill.
4- The Reactive Player announces his ARO, if he is able to do so.
5- Resolve the rolls for the Active Player.
6- If the miniature survives, resolve the rolls for the Reactive Player.
7- Both players check for Guts, if needed.

Best regards,
David Rosillo
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 22, 2012, 03:33:00 Nachmittag
Ok, so einfach ist das ja nicht. Aber gut das man ne Antwort hat. Also erstmal alle Würfe abarbeiten und dann erst die Moralchecks.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 22, 2012, 11:25:14 Nachmittag
So nach ein wenig intensiver lesen der Regeln sind mir zwei Dinge aufgefallen.

Die Jungs nerven in dem sie nicht sagen wie großen Marker und Schablonen oder ähnliches sind. Das dümmste ist echt das sie schreiben das man einen Sperrfeuermarker legen soll und der Korridor ist so breit wie der Marker. Tja danke, wie breit ist der denn? In der Downloadvariante der Regeln und der restlichen Download Dateien finde ich diesen Marker leider nicht.

Zweites ist das sie schön beschreiben wie nen "spekulativer Schuss" geht, aber erst im Beispiel schreiben sie das ein spekulativer Schuss einen -6 Modifikator haben. Warum schreiben sie das nicht gleich im ersten oder zweiten Satz des Absatzes über diese Regel. Das verwirrt und macht mir das einprägen der Regeln echt schwer
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Icke am Juni 23, 2012, 01:16:00 Vormittag
Die Größe vom Sperrfeuer habb ich aber schon mal irgendwo gesehen.
Muss ich mal raussuchen.

Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Streitaxt am Juni 23, 2012, 02:11:00 Vormittag
die marker sind alle englisch beschriftet Ehle. Der Sperrfeuermarke heißt Suppression Fire (das steht im reglebuch aber auch so drin. Zitat: "Ein Sperrfeuermarke (SUP FIRE) wird auf dem Tischplatziert."). Der is ca. 2 Zoll breit und befindet sich in den marker sammlungen hinten im buch und auf der infintity seite. (Das ist der Gelb/schwarze)

auf den deutschen marker seiten is auch nochmal ne beschriftungsübnersetzung drin, aber ich glaueb die kann man nicht runterladen da es keine deutsch infinity seite gibt.

Schablonen gibt es auch nur drei und sind immer beschrieben welche zählt. (Rund, Tropfen klein, Tropfen groß)

Das mit dem -6 mod für indirekt schießen stimmt aber, der steht wirklich erst im beispiel so weit ich das sehen kann. Manchmal is das halt nen bissl umständlich, aber meist eigentlich recht eindeutig erklärt finde ich.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 23, 2012, 07:55:32 Vormittag
Wollte gerade sagen, die Marker und Schablonen sind doch Ausnahmslos abgebildet zum kopieren.
Markers.pdf]http://www.infinitythegame.com/infinity/downloads/markers/[en]Markers.pdf (http://www.infinitythegame.com/infinity/downloads/markers/[en)
Erste Seite bei den Markern Rechts unten im Eck und letzte Seite links unten im Eck -> "Suppression Fire". Mal zu den nützlichen Links packen
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 23, 2012, 09:25:11 Vormittag
Ok, die ist bei den Markern dabei, aber es wäre bei den Regeln trotzdem einfacher und verständlicher wenn sie einfach hinter der erwähnung des Markers direkt z.B. in Klammer schreiben würden "10cm breit" oder so. Da hilft für die verständlichkeit und dann muß man nicht gleich wieder umblättern und wo anders schauen wie der Marker aussieht.

Ist ja nur so das ich ansich die Regeln nicht schwer finde, nur teilweise ist das Regelbuch, zumindest die Download Variante, so aufgebaut das man einige Sachen garnicht versteht weil sie dann querverweise sind oder nicht deutlich genug beschrieben oder es fehlt halt ein wichtiger Punkt wie bei dem Spekulativenschuß.

Sonst muß ich sagen man muß das Spiel echt häufiger spielen um einige Punkte in der allgemeinen Taktik des Spiels zu durchblicken.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Amfortas am Juni 23, 2012, 12:53:43 Nachmittag
Bei einem gratis Regelwerk sollte man aber auch nicht allzu empfindlich sein
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 23, 2012, 12:57:49 Nachmittag
Bei einem gratis Regelwerk sollte man aber auch nicht allzu empfindlich sein

Naja aber das steht im gedrucken Werk auch nicht anders drin und vereinfacht da auch nicht gerade das Regelverständnis, bei einem gedrucken Buch hat man es nur einfacher hin und her zu blättern.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Streitaxt am Juni 23, 2012, 08:52:17 Nachmittag
also ich kann mich nicht beschweren, und im zweifel gibt das infinity wiki, da nachzuschauen ist im Smartphone Zeitalter auch kein Problem mehr.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 25, 2012, 11:54:15 Vormittag
erste Frage: Kann ich unterschiedliche Modelle in ein linked Team aufnehmen wenn sie alle als Fähigkeit "Linkable" haben oder müssen das alle der selbe Typ Einheit sein?

zweite Frage: Wie ist das mit der Abweichung? Ich hab ne Granate spekutaliv genau auf 12" geworfen und sie wich nun in die 1 ab und von da aus dann nochmal 8" oder so. Aber es steht ja in den Regeln sowas kann nie weiter als seine maximale Reichweite abweichen, heißt das nun die Granate wäre 20" von meiner Figur weit geworfen worden und da explodiert oder hätte sie nach den 12" schon nichts mehr gemacht? Und kann die Granate z.B. 18" vom Zielpunkt abweichen wenn sie dann immer noch in dem 12" Radius um meine Figur landet?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Streitaxt am Juni 25, 2012, 12:18:25 Nachmittag
ich hab mich nioch nicht viel mit linked troops beschäftigt, also kann ich zu 1 nix sagen.

Bei 2 Allerding: Sobald die Waffe so abweicht das sie ihre Maximalreichweite überschreitet, passiert nichts. (Die Granate explodiert in der Luft oder sowas in der Art passiert halt)
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 25, 2012, 01:20:31 Nachmittag
Zu den verlinkten Truppen: Nein müssen die gleiche Einheit sein, gibt aber ein paar Namenhafte Modelle die sich mit bestimmten Einheiten verlinken können ÜBersicht dazu steht auf S.146 f im HS Regelbuch. Beispiel dafür wäre zum Beispiel William Wallace + 45th Highland Rifles
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Angron am Juni 27, 2012, 02:34:01 Nachmittag
Mal eine Frage zu den PanO Knights:
Sind die Modelle alle gleich?
Also entscheide ich nur durch die Bemalung zu welchem Orden sie gehören?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 27, 2012, 03:05:47 Nachmittag
Wieso gleichen Modelle? Gibt doch zwei Deutschritter, zwei Schweizergarde, einen Santiagoritter und einen Hospitallerritter.

Alles andere muß glaube ich einfach nur noch erscheinen als Modell
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Angron am Juni 27, 2012, 03:08:52 Nachmittag
Naja die sehen alle fast gleich aus ohne Bemalung oder?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 27, 2012, 03:34:11 Nachmittag
Naja die haben schon unterschiede. Ok, die Schweizer und Deutschen haben Kreuze in ihren Helmen. Aber ich glaube die Deutschen sind die einzigsten die die Panzerfäuste an den Modellen haben und die anderen haben halt andere ausrüstung. Dazu kommen noch die unterschiedlichen Posen. Aber um das endgültig zu klären müßte man die Modelle direkt vor sich haben. Aber ich glaube schon das man die schon auseinander halten kann auch ohne bemalung.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Icke am Juni 27, 2012, 03:34:46 Nachmittag
Die sehen schon recht unterschiedlich aus und haben auch je nach Orden unterschiedlichste Bewaffnung.

P.S.
Es gibt drei Deutschritter
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Icke am Juni 28, 2012, 08:40:17 Nachmittag
Was ist: Hyperdynamisch St1?

Kann ich irgendwie nicht finden.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Exar am Juni 28, 2012, 10:26:07 Nachmittag
Seite 153 im HS Buch gibt +3 auf K beim Einsatz der Fertigkeit Ausweichen
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Icke am Juni 28, 2012, 11:24:29 Nachmittag
Danke
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Amfortas am Juli 05, 2012, 10:31:37 Vormittag
die cadmus-soldaten haben STRIGA st.2.: Morpho-Scan.
haben sie dann auch automatisch STRIGA st.1.: Protheion?
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juli 05, 2012, 10:37:32 Vormittag
ich glaube ja, bin mir aber nicht zu 100% sicher
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juli 09, 2012, 09:55:24 Nachmittag
Kleine Frage die zu Infinity gehört aber auch zu allem anderen:

Der Tabletop Standart für Figuren und Gebäude ist ja ca. 25-30mm dies entspricht einem 1:50 Maßstab oder?

Weil ich bin auf der suche nach passenden Containern für Infinity und allgemein als Tabletopgelände und an die Container von AT-43 kommt man ja leider nicht mehr dran. Nun habe ich ne Seite gefunden wo es günstige Container gibt, aber diese sind im Maßstab 1:87. Ist das viel zu klein? Das ist glaube ich das Eisenbahner Maß und das wäre ja viel zu klein.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Herzog ZAP am Juli 09, 2012, 10:00:00 Nachmittag
aaargh der Standard, die Standarte. :)
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juli 09, 2012, 10:21:56 Nachmittag
aaargh der Standard, die Standarte. :)

Jaja das ist nicht das Thema :)
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Herzog ZAP am Juli 09, 2012, 10:28:00 Nachmittag
Um zumindest einen Teil deiner Frage zu beantworten. 1/87 ist viel zu klein für dein Vorhaben.
Ein Maßstab der passen könnte wäre 1/35 oder noch besser 1/43.
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Amfortas am Juli 10, 2012, 09:59:10 Vormittag
der "richtige"  maßstab dürfte ca. 1:48 sein und ist im modellbaubereich relativ verbreitet.
ob du da jedoch passendes gelände für infinitay finden wirst, wage ich zu bezweifeln.
dort gibt es nicht viel im sci-fi bereich.

zu den 1:87 containern: bei 25-30mm sind das eher kisten als container. evtl. könntest du sie dann ja aber auch als kisten verwenden.

kennst du schon die hier?:  http://www.kutami.de/Container-Set-Tactical-Terrain
Titel: Re: Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juli 10, 2012, 11:06:37 Vormittag
kennst du schon die hier?:  http://www.kutami.de/Container-Set-Tactical-Terrain

Ja die habe ich schon gesehen und find die auch nicht schlecht. Wollte aber vorher nur mal schauen ob es halt Container auch günstiger gibt.

Aber alles was ich so im 1:50 Maßstab gefunden habe an Containern kostet gleich über 10€ für einen. Und das muß ja nicht aus dem Sci-Fi Bereich sein. Container von heute würden ja völlig ausreichen. Hatte mich halt gewundert weil ich auf vielen Fotos von Spieleplatten Container gesehen habe wo zum Beispiel "Bionade" drauf steht. Und der Container war bestimmt nicht von AT-43 ;D
Titel: Antw:Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Das_Müh am Juni 05, 2015, 07:59:25 Vormittag
Heiho,
ich spiele mit dem Gedanken, mal wieder den Tabletop Insider zu abonnieren. Die haben im Moment einen Abbodeal, mit der Icestorm Box von Infinity.

Ist das ein vernünftiger Start? Oder anders, was habe ich damit, was fehlt mir noch und lohnt sich das überhaupt?

MfG

Das_Müh
Titel: Antw:Kurze Frage - Schnelle Antwort Infinity
Beitrag von: Ehle am Juni 05, 2015, 10:39:13 Vormittag
Heiho,
ich spiele mit dem Gedanken, mal wieder den Tabletop Insider zu abonnieren. Die haben im Moment einen Abbodeal, mit der Icestorm Box von Infinity.

Ist das ein vernünftiger Start? Oder anders, was habe ich damit, was fehlt mir noch und lohnt sich das überhaupt?

MfG

Das_Müh

Also die Box ist glaube ich vom Inhalt sehr gut. Damit kann man spielen. Andere Firmen machen das halt nicht wie GW das mal gemacht hat und bringen Boxen raus die man so eigentlich nicht spielen kann.

Über Infinity als System kann man drüber sprechen, das hat so seine eigenen Vorteile und Nachteile aber das muß man selber wissen.