Neuigkeiten:

Saalkalender: Hier klicken
Vereinskalender: Hier klicken
Regelmäßige Termine:
Clubtreffen im Haus der Jugend Mittwochs ab 18:00 Uhr
Clubtreffen im Haus der Jugend Samstags ab 14:00 Uhr
Maltreffen im Haus der Jugend Sonntags ab 14:00 Uhr

Hauptmenü

Cygnar Tactics

Begonnen von Nemo, November 29, 2010, 10:57:43 VORMITTAG

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nemo

Da bestimmt die Überschrift bereits für Kontroversen und Aufreger sorgen wird...Doch! Cygnar hat eine und braucht auch eine Taktik. :D Ich wollte hier allgemein mal über die Taktik der Cygnar-Generäle reden und meine, die sicherlich noch arg verbesserungswürdig ist.

Ich persönlich favorisiere eine Mischung aus Knallhartem Beschuß, z.B. durch ein 10-er Battaillon Longgunner, einen bis zwei Hunter, vielleicht auch mal einen Defender...bei entsprechender Punktezahl und verhältnismäßig bösen Kloppern im Nahkampf. Stormclad und der Thunderhead wenn er nicht so eine eklig krumme Punktezahl hätte...*grml*

Alternativ versuche ich immer wieder einen Rowdy und ich würde mir auch eine Firefly zulegen, wäre sie nicht aus Plastik...was ich verabscheue...aber es muß wohl sein...*seufz*

Bisher sieht meine Aufstellung aus wie folgt. 35 Punkte.

Ein 10-er Block Longguner im Zentrum. (10 Points)

Dicht dahinter...nicht zu dicht...war eine lehrreiche Erfahrung mit Spray...vielen Dank :D...der Epic Nemo. (+ 6 Points)

Jeweils an den Fronten ein Stormclad (10 Points), oder ein Defender (9 Points).

Dann, je nach der Aufstellung des Gegners, zwei Hunter (je 6 Points) die durch Advanced Deployment, noch nach dem Gegner aufgestellt werden dürfen.

Der Thunderhead, hat wie gesagt noch keinen Platz in der Liste gefunden, weil er so eine krumme Puntktezahl kostet. Vielleicht mal ab 45 Punkten...

Nicht so richtig warm geworden bin ich mit der Infanterie der Cygnars. Ich weiß, man sollte sie ab einer bestimmten Punktezahl spielen, aber so richtig springt mich da nichts an.

Liebäugeln tue ich jedoch gerade mit einem 10-er Block Sturmgardisten, oder 5-er Blöcken Sturmklingen-Infanteristen. Mal schauen was noch kommt.

An Solos faszinieren mich Arlan Strangewayes und Maxwell Finn. Die beiden möchte ich auch einmal in Action erleben.

Anders als meine anderen, hochgeschätzten Cygar-Generalskollegen, betrachte ich Cygnar nicht als eine pure Fernkampfarmee. Ich finde es langweilig, sich nur hinten hinzustellen, den Gegner mit Beschuss einzudecken, zurück zu weichen, so zu gewinnen und sich dann einen Keks zu freuen. Ein wenig Spannung sollte schon da sein...

Aber das ist meine Meinung :)

Herzog ZAP

Zitat von: Nemo am November 29, 2010, 10:57:43 VORMITTAG
Anders als meine anderen, hochgeschätzten Cygar-Generalskollegen, betrachte ich Cygnar nicht als eine pure Fernkampfarmee. Ich finde es langweilig, sich nur hinten hinzustellen, den Gegner mit Beschuss einzudecken, zurück zu weichen, so zu gewinnen und sich dann einen Keks zu freuen. Ein wenig Spannung sollte schon da sein...

Vielleicht mal Khador anschauen, die kann man so spielen und den Gegner aggressiv angehen.  :viking:

Nemo

Khador is...naja...*gähn*...ist was für Grobmotoriker...*g* Aber was genau soll mir das jetzt sagen? :o

Herzog ZAP

Dass es sinnvoll ist, eine Taktik anhand der Stärken einer Armee aufzubauen. Und nicht zu sagen, ich will die so spielen, geht aber nicht so gut und deshalb verliere ich oft.

Eine gute Taktik sollte auf den eigenen Stärken aufbauen und dieses Spiel versucht man seinem Gegner aufzuzwingen. Dies gilt übrigens für alle Taktikspiele, die ich so kenne.

Lord Johnny

wenn du bei cygnar nahkampf armee möchtest solltest du epic stryker spielen. Ansonsten einheit für den nahkampf, könnten swordknights und natürlich Stormblades sein. meine am häufigsten aufgestellten einheiten sind long gunners oder swordknights+UA und dazu IMMER die black 13. Als 'Jacks für den Nahkampf a)Stormclad, b)Ol'Rowdy, c) Ironclad oder d) centurion. zu den solos: arlan ist super, max habe erst einmal gespielt, kann durch "tough" auch mal lang stehen bleiben. Meine Favoriten sind der Journeyman und der squire.
im allgemeinen ist es sehr schön dass du versuchst auf nahkampf zu spielen, dir sollte aber klar sein das cygnar immer nur im ersten angriff gut ist. scheiters du da gibt es mächte haue vom gegner. (ich glaube, dass war das was ZAP sagen wollte)
ansonten kannst du mich ja fragen, da ich auch cygnar spiele.....

Ehle

natürlich kann man Cygnar auf Nahkampf spielen. Aber man sollte immer bedenken das die eigentliche Stärke auf Fernkampf liegt.

Deswegen würde ich was aufstellen was den Gegner erstmal weich schießt und wenn man dann dran ist ihn im Nahkampf auch noch gut was rein drücken kann.

Dabei ist Nemo selbst nicht mal schlecht. Er hat Zauber die deine Leute stärker zu schlagen lassen und dazu auch noch welche die sie vor Beschuß und Magie beschützen.

Man muß halt die besten Truppen finden die bei 35 Punkten was im Fernkampf und im Nahkampf besiegen können.
Ne Vorrückende Beschußarmee die wenn sie in Nahkampfreichweite ist auch noch dort Schäden anrichten kann ist bestimmt nett aber ich glaube auch recht schwer zu spielen.

Nemo

Werd ich gern mal tun, um Rat fragen...dann aber persönlich...im Moment weiß ich nicht wo ich Joe hinstecken soll...also wer dahintersteckt. Würde gern mal den Rat eines erfahreneren Cygnar Generals annehmen. Aber die Black 13 mag ich nicht...überhaupt gar nicht...aber im Bezug auf die Sturmklingen, stimme ich zu. Hab mir mal die Karte durchgelesen und die mag ich. Ab wieviel Punkten sollte man sie spielen?

Mit Epic Stryker habe ich mich bislang noch nicht auseinander gesetzt. Werd ich heute Abend aber mal tun, vielen Dank. Ich möchte aber möglichst flexibel auf alles reagieren können und soweit ich weiß, ist der Stryker nur für den Nahkampf tauglich. Auch wenn er die Magnum hat. Obwohl sein Feat echt krass ist.

Also mein Ziel ist es, zwei Armeen zu haben. Eine primär für den Fernkampf, aber nicht ausschließlich. Eine primär für den Nahkampf und dann sehen welche mir am besten liegt, ober ob ich sie zuammen lege.

@Ehle: Genau das habe ich durch meine Liste auszudrücken versucht.*g* Ansonsten bevorzuge ich Armeen die nicht so leicht von der Hand gehen (Khador, Fynns Cygnar-Liste.), ich mag schon nachdenken müssen.

Erstmal hole ich morgen meine Hunter ab, dann warte ich das die Bases, die ich bestellt habe, ankommen, dann erstmal alles bemalen und dann sehen das ich mal ein paar Probespiele bekomme.

Ehle

Das ist eh das wichtigste, spielen, spielen, spielen.

Es gehört ja gerade zu den stärken von Warmachine und Hordes das man seine Armee dann doch so spielen kann wie man will und wenn man das auch noch gut macht gewinnt man mit ihr auch noch.

Wer hätte schon gedacht das eine Cryx Beschußliste funktioniert aber Amfortas hat mit seiner Liste schon gezeigt das das funktioniert.

Nemo

Über Beschuss mit Crux weiß ich bisher nicht ganz so viel...würde ich aber gern...morgen freu ich mich erstmal auf das eine oder andere Spiel mit Fabian und dann...sehen wir mal.

Eroberer Peepi

Mal ´ne Frage.

Bringt der Gun Mage Captain Adept der Gun Mage-Einheit Vorteile?

Lord Johnny

nein tut er nicht... er ist ein solo und bringt keine vorteile für andere einheiten mit! sein vorteil ist der phantombolzen!

Eroberer Peepi